DEUTSCH-FRANZÖSICHES FEST - JOUR DE FÊTE

FACEBOOK_ICON EMAIL_ICON TWITTER_ICON

15. JULI 12:00-22:30

BERLIN

16. JULI 12:00-21:00

Liebe Jugendliche,

liebe Unterstützerinnen und Unterstützer der

deutsch-französischen Freundschaft,

 

mit dem deutsch-französischen Fest feiern wir auch

dieses Jahr am Brandenburger Tor, an diesem

symbolischen Ort der Erinnerung an die Teilung

Deutschlands und Europas, die deutsch-französische

Freudschaft und setzen ein Zeichen für das friedliche

Zusammenleben in Europa.

 

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) setzt

sich seit 1963 für den grenzüberschreitenden

Austausch und das interkulturelle Lernen ein.

Auch wenn sich die Herausforderungen heute ganz

anders gestalten als damals, sind die guten Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich kein Selbstläufer! Die Geschichte beider Länder verdeutlicht, dass Kriege, Konflikte und Vorurteile nur durch engen Zusammenhalt und gegenseitiges Kennenlernen überwunden werden können.

 

Heute ist unsere Zusammenarbeit Inspirationsquelle für andere Regionen auf der Welt, wie den Maghreb oder die Balkanländer, in denen die Wunden von kriegerischen Auseinandersetzungen noch immer offen liegen. Die Krisen, die Europa heute beschäftigen, wie etwa der um sich greifende Rechtspopulismus und die Vorbehalte gegenüber Migrantinnen und Migranten zeigen, dass auch bei hierzulande noch viele Grenzen in den Köpfen abgebaut werden müssen.

 

In Deutschland und Frankreich haben bislang 8,4 Millionen junge Menschen an den Programmen des DFJW teilgenommen, jedes Jahr kommen rund 200.000 dazu. Dabei versuchen wir verstärkt, diejenigen zum Austausch zu ermuntern, die dazu aufgrund fehlender Sprachkenntnisse, unzureichender finanzieller Mittel oder geographischer Hürden bisher kaum Gelegenheit hatten.

 

Wir sind überzeugt, dass die so gewonnen Erfahrungen nicht nur Sprachkenntnisse und interkulturelles Verständnis fördern, sondern jedem Einzelnen auch persönlich und  beruflich von Nutzen sein werden.  Das Angebot des  DFJW bietet jungen Menschen vielfältige Möglichkeiten, den Blick über den Tellerrand zu wagen: Sei es bei einer Gruppen- oder Individualbegegnung, in Schulen, Vereinen und Unternehmen, für Auszubildende, Arbeitssuchende oder Studierende, auf der Internetseite www.dfjw.org können junge Menschen das passende Programm für einen Austausch im Partnerland finden!

 

Wir danken Botschafterin Anne-Marie Descôtes, dass sie die gute Tradition dieses Festes vor der Haustür der Botschaft fortsetzt, und freuen uns auf eine fruchtbare und enge Zusammenarbeit in den nächsten Jahren!

 

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen gelungenen  Nachmittag und Abend!

 

 

 

Dr. Markus Ingenlath                 Béatrice Angrand

   Generalsekretär                      Generalsekretärin

 

Photo SG OFAJ_retenue_4729+2